Druvides

Anahata

Die Frequenz der harmonischen Beziehungen und Verbindungen

Audio auf der Basis von 432Hz 

Frequenzen: 174 | 285 | 639
Keimsilbe: YAM
Element: Luft | Äther
Affirmation: Om Nama Shivaya

8,10

Enthält MwSt.

Share

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on google
Share on twitter
Share on email

Die Solfeggio Frequenz 639

Die Frequenz der harmonischen Beziehungen und Verbindungen

639 Hertz ist eine Solfeggio Frequenz, die für harmonische Beziehungen und Verbindungen, Liebe, Toleranz und Kommunikation steht. Das Hören dieser Frequenz unterstützt die Harmonisierung von zwischenmenschlichen Beziehungen, ermöglicht die Bildung einer harmonischen Gemeinschaft und fördert die innere Balance. Auch zerbrochene oder problematische Beziehungen zwischen Partnern, Freunden oder innerhalb der Familie sollen mit Hilfe dieser Heilklänge wiederhergestellt werden können oder zumindest wirkt sich das intensive Hören positiv auf den Umgang mit den sozialen Problemen aus. Die gestörte Kommunikation soll zwischen den Menschen verbessert und angeregt werden und das Verständnis für die andere Seite wird gefördert.

Der lateinische Name dieser Frequenz lautet „Famuli tuorum“. „Fa“ ist der 4. Ton auf der entsprechenden Tonleiter und bildet gemeinsam mit der Notensilbe „sol“ die italienische Bezeichnung „Solfeggio“.

Das Anahata Chakra – Herzchakra

Liebe, Gefühlswärme, Selbstwertgefühl, künstlerische Ausdruckskraft, Toleranz, Vergebung

Das zentrale Thema hier ist die Menschlichkeit, das Mitgefühl sowie die Geborgenheit. Es ermöglicht den liebevollen Kontakt zum DU und führt vom Ich-Bewusstsein zum Wir-Bewusstsein. Selbstlose Liebe im Sinne der christlichen Nächstenliebe also auch Mitgefühl im Sinne des Buddhismus entfalten sich vollständig auf dieser Ebene. Offenheit und Toleranz sind ebenso selbstverständlich wie eine gesunde Beziehung zu seinen Mitmenschen. Ein stabiles Anahata-Chakra ermöglicht es einem, Verantwortung für andere zu übernehmen, für den Partner, für die Kinder, für Verwandte und Freunde.

Das Keimmantra – YAM

Es untersteht dem Element Luft und äußert sich über den Tastsinn

Einsicht und Besonnenheit:

Om – Nama – Shivaya

(Dieses Mantra richtet sich an die Elementarkräfte der Chakren: Erde, Feuer, Wasser und Äther. Die Silbe Na, Ma, Shi, Va und Ya unterstützen die jeweiligen Chakra Funktionen. Dadurch werden Besonnenheit und Einsicht gefördert. Es ist ein Werkzeug der Vervollkommnung im ganzen grob- und feinstoffliche Körper des Menschen.

Frequenzbezug

Musiknote: F – Fa
Frequenz: 342 Hz
Chakra: Herz-Chakra
Farbe: Grün, Rauchfarbe
Mantra: YAM
Vokal: A
Kristalline Struktur: Tetragonal
Kristall: Wulfenit, Zirkon
Planet: Jupiter
Element: Luft
Entsprechung in der Natur: Wald, unberührte Natur, Wiesen und Felder
Sinnesfunktion: Tasten
Solfeggio: 639 Hz
Solfeggio – Bedeutung: VERBINDUNG – BEZIEHUNG – Diese Frequenz verstärkt Kommunikation,
Verständnis und Toleranz in der Liebe. Mit anderen Worten: Sie bestärkt Beziehungen.
Drüsenentsprechung: Thymusdrüse
Zentrale Themen: Liebe, Menschlichkeit, Mitgefühl, Zuneigung, Geborgenheit
Körperlicher Einflussbereich: Herz, Linge, Kreislauf, Blut, Haut, Hände, Arme, obere Rückenpartie, Brustkorb, Lunge, Bronchien
Positive seelische Aspekte: Nächstenliebe, Gefühlswärme, Gruppenbewusstsein, Selbstwertgefühl, künstlerische Ausdruckskraft, Toleranz, Offenheit, gesunde Abgrenzung
Negative seelische Aspekte: Eigenliebe, Überheblichkeit, Lieblosigkeit, Härte, Verbitterung
Körperliche Hinweise auf Störungen: Herzbeschwerden, Schmerzen im Brustbereich, Bluthochdruck,
niedriger Blutdruck, Lungenerkrankungen, Atembeschwerden, Erkältungen, Rückenschmerzen im Bereich der
Brustwirbelsäule, Schulterschmerzen
Seelische Hinweise auf Störungen: Gefühlskälte, Einsamkeit, Isolation, Kontaktschwierigkeiten, zu schwache Abgrenzung

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Anahata“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.