Druvides Beiträge

Thing

Thing - Unser Keltendorf

Ein Thing ist ein traditionelles Versammlungsort oder Gericht der germanischen Völker, insbesondere der altnordischen Gesellschaften. Es diente als politisches, rechtliches und soziales Zentrum, wo Angelegenheiten von gemeinsamem Interesse diskutiert, Entscheidungen getroffen und Streitigkeiten beigelegt wurden.

Typischerweise fand ein Thing an einem bestimmten Ort im Freien statt, oft auf einer Anhöhe oder einer anderen markanten Stelle in der Landschaft. Die Teilnehmer versammelten sich um einen zentralen Versammlungsplatz, der manchmal durch natürliche Merkmale wie Bäume oder Felsen markiert wurde.

Das Thing war offen für alle freien Männer der Gesellschaft, die das Recht hatten, an den Diskussionen teilzunehmen und über die Angelegenheiten mitzubestimmen. Frauen waren normalerweise nicht als Teilnehmer zugelassen, obwohl sie möglicherweise inoffiziell Einfluss auf die Entscheidungsfindung hatten.

Wichtige Themen, die auf einem Thing diskutiert wurden, umfassten die Festlegung von Gesetzen und Regeln, die Lösung von Streitigkeiten, die Verteilung von Ressourcen und die Organisation gemeinsamer Verteidigungsmaßnahmen gegen äußere Bedrohungen. Die Entscheidungen wurden oft durch Konsens getroffen, wobei die Meinungen und Bedenken aller Teilnehmer berücksichtigt wurden. Der Thingbeschluß war für alle bindend und die Ehre alleine verlangte es, sich an diesen zu halten.

Das Thing war auch ein Ort der sozialen Interaktion und des kulturellen Austauschs. Neben den rechtlichen und politischen Angelegenheiten wurden oft Feste, Märkte und Wettkämpfe veranstaltet, um die Gemeinschaft zu stärken und das Zusammengehörigkeitsgefühl zu fördern.

Der keltische Thing

In der keltischen Kultur gibt es ein Äquivalent zum Thing der Germanen, bekannt als “Ard-Rí Érenn” oder “Feis”. Ard-Rí Érenn bedeutet wörtlich “Hochkönig von Irland” und bezieht sich auf den zentralen Herrscher oder das politische Oberhaupt in der irischen Gesellschaft. Die Feis, oder auch Féth Fíada genannt, waren Versammlungen oder Ratsversammlungen, die von den keltischen Stammesführern einberufen wurden, um wichtige Angelegenheiten zu diskutieren und Entscheidungen zu treffen.

Ähnlich wie bei dem Thing der Germanen dienten die Feis als Foren für die Regelung von Streitigkeiten, die Festlegung von Gesetzen, die Verteilung von Ressourcen und die Organisation gemeinsamer Verteidigungsmaßnahmen. Die Teilnehmer waren oft die führenden Mitglieder der Gemeinschaft, einschließlich der Könige, Häuptlinge, Druiden und anderer wichtiger Persönlichkeiten.

Die Feis wurden oft an heiligen Orten abgehalten, wie zum Beispiel an heiligen Quellen, Hügeln oder Steinformationen, die eine besondere spirituelle Bedeutung hatten. Diese Versammlungen waren nicht nur politische und rechtliche Foren, sondern auch Gelegenheiten für religiöse Zeremonien, Festlichkeiten, Märkte und kulturelle Aktivitäten.

Auch bei den keltischen Stämmen im Alpenraum (Norikum) gab es Versammlungen oder Ratsversammlungen, die ähnliche Funktionen wie die Feis der irischen Kelten oder die Thing-Versammlungen der Germanen erfüllten. Diese Versammlungen wurden  – wie schon bekannt – an heiligen Orten oder auf prominenten Geländen abgehalten und dienten dazu, wichtige Angelegenheiten zu diskutieren, Entscheidungen zu treffen und Konflikte beizulegen.

Ein bekanntes Beispiel für solche Versammlungen bei den keltischen Stämmen im Alpenraum sind die sogenannten “Conciliums”. Diese waren Versammlungen von Stammesführern, Ältesten und anderen wichtigen Persönlichkeiten, die sich regelmäßig trafen, um politische, rechtliche und soziale Fragen zu erörtern. Diese Treffen waren oft von rituellen Handlungen, Opfern und religiösen Zeremonien begleitet und dienten dazu, die Gemeinschaft zu stärken und die kulturelle Identität zu bewahren.

Obwohl es möglicherweise nicht so viele schriftliche Aufzeichnungen über diese Versammlungen gibt wie über die Thing-Versammlungen der Germanen oder die Feis der irischen Kelten, gibt es archäologische und historische Hinweise darauf, dass solche Versammlungen eine wichtige Rolle im sozialen, politischen und religiösen Leben der keltischen Gemeinschaften im Alpenraum spielten.

Thing – praktische Anwendung heute

Ein Thing in Kombination mit systemischem Konsensieren kann eine kraftvolle Methode sein, um gruppendynamische Prozesse zu unterstützen und eine gemeinsame Basis für Entscheidungen zu schaffen. Durch die Förderung von Offenheit, Respekt und gemeinsamer Verantwortung kann ein solcher Prozess dazu beitragen, die Zusammenarbeit und das Engagement der Gruppenmitglieder zu stärken und letztendlich zu positiven Ergebnissen zu führen.

Hier ist eine ausführliche Beschreibung, wie ein Thing in der heutigen Zeit, unter Einbeziehung des systemischen Konsensierens, angewendet werden kann. Die folgende Auflistung dient als Anregung dazu, einen eigenen Ablauf eines Thing zu erstellen, angepasst an die jeweiligen Notwendigkeiten der Gemeinschaft.

VK
LinkedIn
Twitter
Facebook
Telegram
Email

DRUFIDES

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Suche und finde

Newsletter

Ein bis zweimal im Monat versenden wir einen Newsletter mit spannenden Informationen. Außerdem bekommst Du unser Ebook “Kelten  & Druiden – Ein Einblick” geschenkt. 
Trage dich hier ein und stimme damit unseren Datenschutzbestimmungen zu!


Das Lied von Norikum

Die Gesänge der Einheit. Das Herzstück innerer Lehren.
Lyrik

Auf alten Pfaden in die neue Zeit

Das Erbe der Ahnen – Weisheit für eine bessere Welt.
wegweiser

Druidentum Heute

Druidische Spiritualität praktisch gelebt.
Beliebt

Keltenland

Keltische Spiritualität leben. Eine natürliche Gesellschaftsordnung.
Klassiker

Raus aus der Matrix - rein ins Keltendorf


Ein direkter Weg in unsere Freiheit.
Freiheit

Kelten und Druiden in Norikum


Die norisch-keltische Lebensphilosophie


Runenkraft

Einführung in die Welt der Runen.
Runen

Druvides


Handbuch der Feste und Rituale.
Rituale

Leiberl Frauen

Fesches Leiberl mit der Kraft von Awen.

Leiberl Kerle

Leiberl für Kerle mit der Kraft von Awen.

Druvides Trinkbecher

Gestalte deine Zukunft


Über das Leben

Poster in A3 und A4

Leiberl Frauen

Fesches Leiberl mit der Kraft von Awen.

Leiberl Kerle

Leiberl für Kerle mit der Kraft von Awen.

Druvides Trinkbecher

Zweifarbige Auswahl
Beliebt

Das Mahnen der Ahnen

Poster in A3 und A4
Beliebt

Copyright 2024 © All rights Reserved