Druvides Beiträge

Leben in Harmonie mit Mutter Erde

Leben in Harmonie

Was bedeutet es, in Harmonie mit der Erde zu leben? Mögliche Antworten auf diese Frage bietet ein schönes Kaminfeuer-Gespräch am Ende dieses Beitrages.

Warum ist dieses Thema so wichtig für uns?

Nun, schauen wir uns um – die Welt insgesamt, die Natur, unsere Umwelt – alles um uns herum ist ein Geschenk, ein Wunder der Schöpfung. Wir leben in einer Zeit, in der die Menschheit an einem Scheideweg steht. Die Folgen unseres Handelns sind unübersehbar: Umweltzerstörung, Artensterben und das steigende Desinteresse von immer mehr Menschen an ihren eigenen Lebensgrundlagen.

Doch diese Probleme sind nicht nur äußere Phänomene, sie haben auch direkte Auswirkungen auf unser eigenes Wohlergehen, auf unser tägliches Leben und das unserer Kinder und zukünftigen Generationen.

In Harmonie mit der Erde zu leben bedeutet, dass wir erkennen, dass wir ein Teil dieses großen Ganzen sind – ein Teil der Natur, nicht ihre Herren, sondern ihre Hüter. Es bedeutet, dass wir in Einklang mit den natürlichen Rhythmen und Kreisläufen leben, dass wir achtsam und respektvoll mit den Ressourcen der Erde umgehen, dass wir die Schönheit und Vielfalt der Natur wertschätzen und schützen.

Doch was bedeutet das konkret für uns? Es bedeutet, dass wir unseren Lebensstil überdenken und anpassen müssen – weg von der Gier, dem Konsum und dem immer höher, schneller, weiter, hin zu einem nachhaltigen und bewussten Leben. Es bedeutet, dass wir uns für den Schutz und die Erhaltung der Umwelt aktiv einsetzen. Es bedeutet auch, dass wir eine tiefere Verbindung zur Natur und zu unserer eigenen inneren Natur herstellen müssen. Indem wir Zeit im Freien verbringen, die Schönheit der Natur bewundern, ihre Stille und Kraft erfahren, können wir wieder in Kontakt mit unserem wahren Selbst kommen und erkennen, dass wir alle Teil des gesamten Netzes des Lebens sind.

Doch warum ist heute das Ausbeuten von Mutter Erde und aller sich auf ihr befindlichen Wesen, einschließlich des Menschen, der Normalfall? Die Ursache ist in der fundamental und fast überall eingeführten falschen Geisteshaltung zu finden. Heruntergebrochen auf den Satz “macht euch die Erde untertan”. Darin finden wir bereits die erste Spaltung (Teile und Herrsche) zwischen “uns” und dem auszubeutenden Objekt “Erde”. In der Folge entsteht daraus der uns heute bekannte rücksichtslose Raubtierkapitalismus mit dem Ziel der Gewinnmaximierung auf Kosten des gesamten Planeten – das ist die wahre Intelligenz der Krone der Schöpfung!

Die grundlegend falsche geistige Haltung besteht darin, das göttlich als transzendent, also als etwas irgendwo in einem unbekannten Jenseits zu definieren – die nächste Spaltung. Damit finden alle Heilsversprechen in einer imaginären Zukunft bei einem imaginären Gott statt. Damit wird alles, was einem auf der Erde begegnen kann “entgöttlicht” und zu einem ausbeutbaren Objekt reduziert.

Ganz im Gegensatz dazu befindet sich der heidnische Ansatz unserer Ahnenkultur die das Göttliche als immanent, also in allem Gegenwärtig, wahrnimmt. Mit dieser Sichtweise ist man im hier und jetzt von der Göttlichkeit selbst umgeben, ja man ist selbst Teil dieses göttlichen Schöpfungsprozesses. Entsprechend gestaltet sich der Umgang mit den Dingen und Wesen, die einem begegnen.

In der heidnischen Sichtweise bedeutet das Leben in Harmonie mit Mutter Erde weit mehr als nur die äußere Umwelt zu respektieren und zu schützen. Es ist eine tiefgreifende spirituelle Praxis, die auf dem Verständnis und der Wahrnehmung der göttlichen Schöpfungsordnung beruht.

Ein Heide, oder eine Heidin, ist jemand, der die göttliche Ordnung überall erkennt, respektiert und wahrnimmt – sowohl in der äußeren Natur als auch in sich selbst. Ihr Weltbild ist nicht linear und historisch, sondern dynamisch und spirituell. Sie leben im Einklang mit den natürlichen Rhythmen und Zyklen des Lebens und verstehen, dass alles miteinander verbunden ist und sich ständig verändert.

Als Hüter der Ahnenweisheit wissen Heiden um die Ewigkeit des gegenwärtigen Augenblicks. Sie leben im Hier und Jetzt und ehren die Weisheit ihrer Vorfahren, die in der Natur und in den alten Überlieferungen verwurzelt sind. Die göttliche Schöpfungsordnung ist ihr grundlegendes Gesetz, das ihr Handeln und ihre Entscheidungen leitet.

In dieser Sichtweise ist Veränderung nicht einfach eine Frage der Reform oder des Kampfes gegen das Alte. Vielmehr liegt der Schlüssel zur Veränderung darin, etwas Neues zu schaffen und alle Energie auf dieses neue Ziel zu fokussieren. Indem wir uns auf das Neue ausrichten und es manifestieren, verlieren die alten Systeme ihre Macht und lösen sich allmählich auf.

Deshalb ist es wichtig, dass wir uns als Menschen für die neue Energie und das neue multidimensionale Bewusstsein öffnen. Jeder von uns trägt das Potenzial für Veränderung in sich und kann dazu beitragen, eine Welt zu schaffen, die im Einklang mit den Schöpfungsgesetzen steht. Indem wir in Harmonie mit Mutter Erde leben und das Neue begrüßen, können wir eine Zukunft gestalten, die von Liebe, Respekt und spiritueller Erfüllung geprägt ist. Möge diese Einsicht und Weisheit uns alle auf unserem Weg begleiten.

Was heißt, in Harmonie mit der Erde leben?

Ein Kaminfeuer-Gespräch im Rahmen der Zentren der neuen Erde.

Zu diesem Thema “Leben in Harmonie mit Mutter Erde” hat im Rahmen der Zentren der neuen Erde ein Kaminfeuer Gespräch stattgefunden, an dem ich teilnehmen durfte.

VK
LinkedIn
Twitter
Facebook
Telegram
Email

DRUFIDES

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Suche und finde

Newsletter

Ein bis zweimal im Monat versenden wir einen Newsletter mit spannenden Informationen. Außerdem bekommst Du unser Ebook “Kelten  & Druiden – Ein Einblick” geschenkt. 
Trage dich hier ein und stimme damit unseren Datenschutzbestimmungen zu!


Das Lied von Norikum

Die Gesänge der Einheit. Das Herzstück innerer Lehren.
Lyrik

Auf alten Pfaden in die neue Zeit

Das Erbe der Ahnen – Weisheit für eine bessere Welt.
wegweiser

Druidentum Heute

Druidische Spiritualität praktisch gelebt.
Beliebt

Keltenland

Keltische Spiritualität leben. Eine natürliche Gesellschaftsordnung.
Klassiker

Raus aus der Matrix - rein ins Keltendorf


Ein direkter Weg in unsere Freiheit.
Freiheit

Kelten und Druiden in Norikum


Die norisch-keltische Lebensphilosophie


Runenkraft

Einführung in die Welt der Runen.
Runen

Druvides


Handbuch der Feste und Rituale.
Rituale

Leiberl Frauen

Fesches Leiberl mit der Kraft von Awen.

Leiberl Kerle

Leiberl für Kerle mit der Kraft von Awen.

Druvides Trinkbecher

Gestalte deine Zukunft


Über das Leben

Poster in A3 und A4

Leiberl Frauen

Fesches Leiberl mit der Kraft von Awen.

Leiberl Kerle

Leiberl für Kerle mit der Kraft von Awen.

Druvides Trinkbecher

Zweifarbige Auswahl
Beliebt

Das Mahnen der Ahnen

Poster in A3 und A4
Beliebt

Copyright 2024 © All rights Reserved