Druvides Beiträge

Ein grüner Smoothie, der Krafttrunk am Morgen

Welche frischen Kräuter für unseren Smoothie finden wir schon jetzt im Februar?

Kräuter für den grünen Smoothie. Ehrenpreis - Gänseblümchen - Löwenzahn

Ein grüner Smoothie ist das Glas voller Kraft, Vitalität, Vitamine und Spurenelemente die sich niemand entgehen lassen darf. Grünes Blattgemüse ist das gesündeste Lebensmittel der Welt. Dazu kommt noch die hohe Wertigkeit von Blattgrün (Chlorophyll) durch die “Vorbereitung” im Hochleistungsmixer.

Der Körper benötigt weniger Energie im Verdauungsprozess für die Aufnahme der wertvollen Nährstoffe aus dem Blattgrün. Im Gegenzug erhält er eine Fülle an energiereichen Nährstoffen die sofort im Körper verwendet werden können.

Aus unserer Erfahrung heraus ist es für uns am Besten, wenn der gesamte Smoothie aus frischen und rohen Lebensmitteln hergestellt wird. Also aus unbehandelten Früchten aus biologischen Anbau, vorzugsweise aus dem eigenen Garten. In Ausnahmefällen können auch gefrorene Früchte verwendet werden. Das Wasser im Smoothie ist auch ein ganz wichtiger Faktor. Wenn möglich nimm das Wasser frisch aus einer guten Quelle. Wir haben auch mit Wasser aus der Osmoseanlage gute Erfahrungen gemacht. Das gleiche gilt für die verwendeten Kräuter. Je frischer, desto besser. In der Winterzeit behelfen wir uns auch mit unseren getrockneten Kräuter Vorräten.

Jetzt nach Imbolc im Februar beginnt die Natur wieder zu erwachen und wir können die ersten frischen Kräuter finden. Wir spüren selbst, wie die Kraft des Lichtes und der Sonne immer mehr zunehmen. Die dreifache Göttin streift in ihrer Gestalt als Jungfrau und unberührtes Mädchen in der Farbe weiß durch die Lande. Jetzt erleben wir sie als das Kind, als das zarte Pflänzlein welches langsam und vorsichtig seinen Kopf aus der Erde streckt um sich zu entfalten und vollständig in die Welt hinein zu wachsen. Jetzt freuen wir uns wieder sehr, unseren morgendlichen Kraft-Trunk mit frischen Kräutern zu bereichern.

Es ist gar nicht schwer Kräuter zu finden und diese zu erkennen. Beginne mit bekannten Kräutern (Löwenzahn, Gänseblümchen). Es empfiehlt sich auch ein gutes Buch zur Kräuterbestimmung mit auf den Spaziergang zu nehmen. Einer unserer Favoriten: Essbare Wildpflanzen von Steffen Guido Fleischhauer, Jürgen Guthmann, Roland Spiegelberger. Hier wird die Pflanze als Foto und als gezeichnetes Bild beschrieben. Außerdem Inhaltsstoffe, Heilwirkungen, was von der Pflanze gegessen wird, wo sie vorkommt und vieles mehr. Es gibt noch viele andere gute Ratgeber. Finde den, der zu Dir passt.

Hier ein paar Beispiele von Kräutern, die schon jetzt zu wachsen beginnen.

Ehrenpreis oder Veronika

Ehrenpreis oder Veronika

Die Germanen nannten diese Pflanze ‘Allerweltsheil’ oder sie trug auch den Namen ‘Grundheil aller Schäden’. Auch unter den Namen ‘Männertreu’ ist sie bekannt. An den kleinen, zarten blau-lila Blüten und die am Boden kriechende Pflanze kann man den Ehrenpreis gut erkennen. Er wächst in Gärten, auf Wiesen und an Waldrändern. Es kann für den Smoothie der ganze Stängel geerntet und benutzt werden. Schon der Name Ehre und Preis läßt die hohe Wertschätzung für die Pflanze erkennen.

Gänseblümchen

Diese Pflanze kennen und lieben selbst die Kinder. Kaum taut der Schnee von den Wiesen steht das wackere Gänseblümchen mit seiner hübschen Blüte da und lacht mit der Sonne um die Wette. Es gibt uns die Gewissheit, dass auch nach dem längsten und dunkelsten Winter wieder die Tage länger werden und der Frühling kommt. Wir sammeln im Frühjahr die Knospen, Blüten und Blätter. Für unsere Ahnen war das Gänseblümchen heilig. Es berührt unsere Seele mit seiner Lieblichkeit.

Löwenzahn

Auch den Löwenzahn kennt jeder. Oft ist er im eigenen Garten ein ungern gesehener Gast. Doch als Kraftspender sollte er nicht verjagt sondern geerntet und geliebt werden. Wir sammeln die Blätter für unseren Smoothie das ganze Jahr. Er ist am Beginn des Frühlings auch eines der Kräuter, die sehr bald zu finden sind. Seine blutreinigende Wirkung ist für uns gerade nach dem Winter sehr wohltuend. In der germanischen Mythologie finden wir die Zuordnung zur Göttin Freya bzw. Gerda. Gerda steht in unmittelbaren Zusammenhang mit der Rune BAR. In diesem Runenzeichen ist der weibliche Schutz von Geborgenheit, Mutterliebe und grenzenloser Hingabe beinhaltet. Auch das Werden, das Gebären, die Geburt und das zur Welt bringen. Sie versinnbildlicht alles, was mit dem Leben zu tun hat.

Ehrenpreis oder Veronika
Ehrenpreis oder Veronika
Ehrenpreis - Gänseblümchen - Löwenzahn
Ehrenpreis – Gänseblümchen – Löwenzahn

Zubereitung eines grünen Smoothies

Hier mal unser Standardrezept. Dies ändert sich je nach Jahreszeit, vorhandenen Wildkräutern, Früchten usw.

frischer grüner Smoothie

Für 2 Personen:
1 Banane, 1 Apfel, ein kleines Sträußchen Wildkräuter, 1 Feige oder Dattel (getrocknet für die Süße), 2 Tassen Quellwasser.

Alle Zutaten in den Mixbehälter geben und zum Smoothie mixen. Das ist unser tägliches Frühstück. Das Obst der Jahreszeit anpassen. Die Kräuter natürlich auch. Gerne geben wir auch ein Löffel Hanfmehl dazu. Das darf ein jeder so handhaben, wie es ihm am besten schmeckt.

Noch ein Tipp:

Für die unter den Lesern die vom sammeln, mixen am Morgen und von Smoothies überfordert oder nicht angetan sind. Geh einfach mit offenen Augen durch unsere Wiesen und Fluren und pflück dir ein Gänseblümchen und esse es gleich auf. Das geht mit all unseren Wildkräutern. Das ist der ursprüngliche Weg. Ein Snack aus des Schöpfers Hand. Die Pflanze freut sich über ein DANKE. Sie ist für Dich gewachsen.

VK
LinkedIn
Twitter
Facebook
Telegram
Email

DRUFIDES

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Suche und finde

Newsletter

Druiden-&-Kelten-Buchcover

Ein bis zweimal im Monat versenden wir einen Newsletter mit spannenden Informationen. Außerdem bekommst Du unser Ebook “Druiden & Kelten – Unser Keltendorf” geschenkt. 
Trage dich hier ein und stimme damit unseren Datenschutzbestimmungen zu!

Copyright 2022 © All rights Reserved