Druvides Beiträge

Keltische Spiritualität

Keltische Spiritualität im Keltendorf - Der alte Pfad

Das keltische Weltbild, die praktisch gelebte keltische Spiritualität, war gelebte Lebensphilosophie. Es handelte sich hier um eine ganz bestimmte Art zu leben und die Welt zu betrachten. Im Gegensatz zu unserem heutigen, linearen oder historischen Weltbild besaßen die Kelten ein dynamisches, spirituelles. Sie lebten in der Gegenwart und die Gegenwart war unendlich. Man hatte natürlich Gesetze und Verhaltensregeln, die zu beachten waren.

Es gab keine Dogmen die unterdrückten oder unfrei machten. Das Gegenteil war der Fall. Es wurde darauf geachtet, dass sich jedes Individuum in der Gesellschaft persönlich, individuell und zum Wohle aller verwirklichen und entfalten konnte.

AWEN – ein Symbol keltischer Spiritualität

Awen bedeutet in der keltischen Sprachkultur „Inspiration“. Dies Symbol teilt sich in mehrere Bereiche ein, wobei jedes Zeichen seine Bedeutung hat.
So stellt der linke Strahl das Männliche dar. Der Rechte Strahl verkörpert das Weibliche. Der mittlere Strahl bildet den harmonischen Ausgleich zwischen den beiden Gegensätzen. Die Drei Punkte symbolisieren zum einen die drei Tropfen die aus Ceridwens Kessel auf den Daumen von Gwion Bach fielen und ihm so zur Inspiration und Weisheit führten, zum anderen stehen die drei Lichtpunkte für die drei grundlegenden Aspekte (Trinität), so wie auf einer weiteren Ebene für die Punkte an denen die Sonne zu den Tag- und Nachtgleichen und den Sonnenwenden aufgeht. Zur Tag- und Nachtgleiche geht die Sonne genau im Osten auf, wofür der mittlere Punkt Steht. Zur Sommersonnenwende und zur Wintersonnenwende geht die Sonne im Ost- Nordosten bzw. Ost- Südosten auf, wofür die beiden anderen Punkte Stehen. Dies nennt man auch die Triade der Sonnenaufgänge.

Awen - Das DRUVIDES Manifest
AWEN (Die drei Strahlen) ausgesprochen (ah-oo-en)

Unser Glaube – Die keltische Spiritualität

Der im Druvides Hain praktisch gelebte keltische Glaube betont die Freiheit des Individuums. Dies umfasst auch die Freiheit zur Unversehrtheit der eigenen Körperlichkeit und die umfassende Selbstbestimmung im Hinblick auf alle physischen, elektromagnetischen und anderweitigen Manipulationen, Eingriffe und Maßnahmen, die dazu bestimmt oder geeignet sind, Stoffwechsel, Motorik, Verhalten, Bewusstsein zu beeinflussen.

Unser Glaube untersagt daher jegliche äußere, z.B. gesetzlich-staatliche Verpflichtung zur Einbringung, Verwendung oder Zulassung künstlich geschaffener oder verpflanzter Objekte wie Medikamente, Chips, Impfungen, Blut, Blutserum, Stammzellen, Gewebe, künstlicher oder transplantierter Organe. Das gilt sowohl vor der Geburt eines Neugeborenen im Mutterleib, als auch zu jeglichem anderen Zeitpunkt nach der Geburt eines menschlichen Wesens.

Unser Glaube steht für einen liebevollen, respektvollen und natürlichen Umgang gegenüber allen Wesen, Menschen, Tieren und Pflanzen auf dieser Erde.

Warum eine Glaubensgemeinschaft gründen?

Der DRUVIDES Hain wurde ins Leben gerufen um uns vor einigen staatlichen Verpflichtungen zu schützen und gleichzeitig an die Naturgesetze gegenüber allen Wesen, Pflanzen, Tieren und Menschen zu erinnern und im Einklang mit ihnen zu handeln. In unserer Gemeinschaft gibt es keine verpflichtenden Rituale, Kirchen, Priester oder sonstige Einschränkungen. Das neue SEIN beginnt einzig und alleine mit uns selbst, mit Dir.
Im Grunde braucht es keine Religionen oder Glaubensgemeinschaften auf dieser Erde. Der einzige Grund ist, daß wir durch die Religionsfreiheit im Völkerrecht Vorteile nutzen können, die teilweise über den Gesetzen stehen.

Um diese Position auch in der Matrix zu stärken und für uns einen Freiraum zu schaffen haben wir einen Verein gegründet, der DRUVIDES Hain – Verein zur Wiederbelebung, Förderung und Pflege des keltischen Glaubens und Brauchtums. Unser Ziel ist die Vernetzung mit gleichgesinnten Gemeinschaften, die Verbreitung der keltischen Spiritualität – auch durch die Schaffung von Keltendörfer, das Leben in Einklang mit Mutter Natur und wie der Name des Vereins es bereits zum Ausdruck bringt, die Wiederbelebung, Förderung und Pflege des keltischen Glaubens und Brauchtums.

Wir suchen die Weisheit unserer Ahnen. Wir erinnern uns an die Vergangenheit und schöpfen aus ihrer Inspiration. Gleichzeitig nehmen wir die Errungenschaften der Gegenwart in Anspruch um durch diese Vereinigung eine neue keltische Lebensart zu schaffen. Wir achten stets darauf, daß alle Menschen frei und in Selbstbestimmung ihr volles Potential zum eigenen Wohle und damit zum Wohle der Gemeinschaft zur Entfaltung bringen.

Unser wesentliches Ziel ist das Streben nach Wahrheit und Wahrhaftigkeit, die Heiligung des Selbst, die natürlichen Tugenden, die Eigenverantwortung und die Achtung der Schöpfung.

Keltische Spiritualität – Willst du mit uns gehen?

Wenn du dich angesprochen fühlst, dann melde dich bei uns. Wir freuen uns über jedes Wesen welches in Eigenverantwortung und Selbstbestimmung seinen Platz als Mensch hier auf dieser wunderschönen Erde wieder einnehmen will. Gemeinsam beschreiten wir diesen Weg in eine neue Welt und in eine neue Zeit.

Das DRUVIDES Manifest

VK
LinkedIn
Twitter
Facebook
Telegram
Email

DRUFIDES

3 Kommentare zu „Keltische Spiritualität“

  1. Pingback: Heidentum - erster Teil - Druvides

  2. Pingback: Die Götter der Kelten - Druvides

  3. Pingback: DRUVIDES - Handbuch der Feste und Rituale - Druvides

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Suche und finde

Newsletter

Druiden-&-Kelten-Buchcover

Ein bis zweimal im Monat versenden wir einen Newsletter mit spannenden Informationen. Außerdem bekommst Du unser Ebook “Druiden & Kelten – Unser Keltendorf” geschenkt. 
Trage dich hier ein und stimme damit unseren Datenschutzbestimmungen zu!

Copyright 2022 © All rights Reserved