Druvides Beiträge

Beltane

Beltane, Fest der Fruchtbarkeit - DRUVIDES

Beltane ist das erste Sommerfest, wenn der Stier-Vollmond in den Skorpion tritt, oder bei Erscheinen der ersten rot-weißen Blüten des Weißdorns, aus dessen Zweigen der Maien geschnitten wurde. Beltane ist somit das zweite Frühlingsfest, bezogen auf Pflanzen- und Viehzucht. Und es folgt der Frühlingstag- und -nachtgleiche im selben Abstand wie Imbolc ihr vorangeht.

An diesem Tag beginnt praktische der Sommer. Der Ritus an Beltane ist der Fruchtbarkeit gewidmet. Das Zwillingsfeuer des Ritus drückt die Spannung der Gegensätze aus, die Quelle der Kreativität. 

Keltenland

Beltane markiert den Auftakt zur Sommerzeit, der unbeschwertesten Zeit des Jahres. Da nach Beltane das Vieh auf die höheren Weiden getrieben werden konnte wurde es am Festtag von Druiden unter Beschwörungen zwischen zwei Feuern durch getrieben um vor Krankheit und Raubtieren geschützt zu sein. Auch die Menschen unterzogen sich diesem Feuerritus. Das sexuelle Feuer wurde entfacht und diejenigen, welche sich liebten, sprangen nackt mit Freunden und Partnern darüber. Wobei sie mit Kichern und Gelächter sich gegenseitig Freundschaft oder eine partnerschaftliche Verbindung versprachen. Diese zu Beltane entstandenen Paare wurden später zu Lughnasadh durch eine feierliche Eheschließung von einem Druiden besiegelt. Was die aufkommende Kirche dann aus dieser unbeschwerten Lebensfreude gemacht hat muß hier wohl nicht näher beschrieben werden.

Der Maibaum an Beltane

Das Aufstellen eines Maibaumes ist lustig, aber es ist aller Wahrscheinlichkeit nach kein druidisches Brauchtum. Der Maibaum steht als Phallussymbol, das in ein tiefes Loch (und dieses steht für die Vagina) versenkt wurde. Es steht in unserem Kulturkreis für ein Zeichen der innigen Vereinigung des schönen Gottes mit seiner Braut. Die ganze Gemeinschaft tanzte nun den Reigen um den Maibaum und umwindet diesen gleichzeitig mit bunten Bändern.

Einen Maibaum aufzustellen ist ein wundervolles Ritual. Das Singen und Tanzen um ihn herum und das dabei stattfindende Umwinden mit Bändern ist für alle ein großer Spaß. Wir machen eigene Musik und singen unsere Lieder, wir Trommeln im Rhythmus des Seins. Gleichzeitig drückt sich neben der puren Lebensfreude die Umarmung des männlichen (MAN) durch das weibliche (YR) aus. Der Maibaum zu Mittag und das Maifeuer am Abend umfassen die wesentlichen Rituale, die an vielen heidnischen Versammlungen zu Beltane zelebriert werden.

Wenn sich die Dämmerung am Maiabend hernieder neigt, dann entzünde das Maifeuer und folge deinem Gefühl und deiner Eingebung. Jetzt kommen endlose Stunden in denen über das Feuer gesprungen wird, begleitet von energievollen Trommeln.  Es kommt sehr oft vor, daß einige Leute beim Feuer sitzen bleiben bis die letzte Glut erloschen ist oder durch die Morgendämmerung überstrahlt wird.

Für unsere Ahnen hatten auch die Feuer am Vorabend zu Beltane eine schützende Funktion. Denn wie zu Samhain ist die Übergangsnacht “gefährlich” wegen der Offenheit zur Anderswelt. Wir können uns mit der Welt der Verstorbenen verbinden und unsere Ahnen um Rat fragen. In der Walpurgisnacht ist der Schleier zwischen der Welt der Menschen und der Welt der Feen und Naturgeister sehr dünn. Diese Geister und Feen gelten zu dieser Jahreszeit als besonders aktiv. Opfergaben wurden in den alten Feen Festungen, den Brunnen und an anderen heiligen Orten hinterlassen, um diese Naturgeister zu besänftigen und um eine erfolgreiche wachstums Saison zu gewährleisten. Neben den Feuern sollten Ebereschenzweige Haus und Hof gegen nächtliche Besucher schützen. Am Vortag wurden üblicherweise vorsorglich alle Zäune für das kommende Jahr ausgebessert.

Grundsätzlich ist Beltane das Fest allen Neubeginns. Auch im sozialen stellte Beltane den Anfangspunkt dar, da die großen Versammlungen der Stämme bei der Streit geschlichtet, Dienst- und Heiratsverträge geregelt und andere Termine festgelegt wurden, an eben diesem Tag stattfand.

Möge die folgende Musik dir zur Inspiration dienen!

DRUVIDES - Handbuch der Feste und Rituale
DRUVIDES – Handbuch der Feste und Rituale
VK
LinkedIn
Twitter
Facebook
Telegram
Email

DRUFIDES

4 Kommentare zu „Beltane“

  1. Pingback: Alban Eiler - Druvides

  2. Pingback: Imbolc - Druvides

  3. Pingback: Samhain, den Ahnen zu Ehren - Druvides

  4. Pingback: Lughnasadh - Druvides

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Suche und finde

Newsletter

Druiden-&-Kelten-Buchcover

Ein bis zweimal im Monat versenden wir einen Newsletter mit spannenden Informationen. Außerdem bekommst Du unser Ebook “Druiden & Kelten – Unser Keltendorf” geschenkt. 
Trage dich hier ein und stimme damit unseren Datenschutzbestimmungen zu!

Copyright 2022 © All rights Reserved