Druvides Beiträge

Gemeinsam Leben

Gemeinsam Leben in Harmonie mit der Natur

Druvides - Unser Keltendorf, Gemeinsam Leben

In unserer heutigen Gesellschaft wird angeblich alles dafür getan, daß es es den Menschen besser geht und daß sie ein scheinbar sicheres Leben führen können. Dabei wird aber vergessen, daß es nicht darum geht “sicher” zu sein, sondern wir müssen menschlich bleiben.

Das was uns wirklich ausmacht, das Miteinander, unsere Menschlichkeit steht auf dem Spiel. Es gibt gewisse seelenlose Kräfte welche uns durch Angst, Zwang, Manipulation, Kontrolle und jetzt auch durch genetische Veränderungen unsere Seele rauben wollen. Sie wollen vernichten was uns zu Menschen macht – unsere Gefühle, unser Mitgefühl, unsere Kreativität, unseren Einfallsreichtum, unser Einfühlungsvermögen, unsere Freiheit und unsere unglaubliche Fähigkeit zu lieben. 

Nichts ist heute wichtiger als den alten Pfad zu beschreiten, den Weg zurück in die göttliche Schöpfungsordnung. Wir müssen jetzt an unserem gottgegebenen Menschsein festhalten. 

Sei stolz darauf ein Mensch zu sein. Lass dich nicht herunterziehen, beleidigen, demoralisieren und folge keinen korrupten Psychopathen in den Abgrund. Würdest du wirklich so leben wollen? Wir sind Menschen und behandeln die Schöpfung mit Liebe und Respekt. Handle jetzt für dich, für deinen Stamm und für deine Familie.

Die Familie ist die Keimzelle der Gesellschaft. Eine Gesellschaft kann nicht funktionieren wenn seine kleinsten Einheiten, die Familien, nicht intakt sind. In einer guten Familie findet der Mensch von klein auf Sicherheit, Vertrauen und Geborgenheit. Aus diesem Wohlgefühl heraus schöpft der Mensch seine Kraft.

Mit der Vision von “Unserem Keltendorf” fördern und unterstützen wir die natürliche Form des Zusammenlebens (Gemeinsam Leben) und schaffen intakte und natürliche Keimzellen auf deren Basis sich infolge auch eine natürliche und intakte Gemeinschaft entwickeln kann.

Die Familie ist die älteste aller Gemeinschaften und die einzige natürliche.

Jean Jacques Rousseau

Gemeinsam leben bedeutet

  • gerechter Wohlstand für alle.
  • ein Miteinander und Füreinander auf der Grundlage von Wertschätzung und Urvertrauen in der alle Menschen frei und gleich wertvoll sind.
  • eine Gemeinschaft, in der jeder ermutigt ist seinen Traum zu leben und seine Talente und Fähigkeiten zum Wohle aller und des großen Ganzen einzubringen.
  • ein Meer von sinnvollen Tätigkeiten wo jeder mit Freude und Begeisterung seiner Berufung folgt und so immer mehr Fülle für alle entsteht.
  • eine Welt des liebevollen miteinander Erschaffens, Teilens und Schenkens, in der jeder alles hat was er zu seinem Glück braucht.
  • Überfluss an gesunden Lebensmitteln aus der Region, freier Energie und Lebensraum für alle im Einklang mit der Natur und all ihren Lebewesen.
  • eine Kultur des natürlichen Lernens, des spirituellen Wachstums und des gelebten WIR-Bewusstseins, als stabile Grundlage für ein erfülltes Leben.
  • eine Bewegung in wissenschaftlicher und technischer Forschung, die neue Entdeckungen und Erfindungen zum größtmöglichen Wohl allen Seins umsetzt.
  • natürliches Leben, in dem ganzheitliche Gesundheit allgegenwärtig ist.
  • eine liebevolle Familie und Gemeinschaften, in der sich Menschen willkommen und geborgen fühlen.

Einheit und Freiheit im Einklang mit den Naturgesetzen. Weisheit und Gerechtigkeit, die jeder Mensch in sich trägt. Gemeinsam Leben in unserem neuen Dorf ist ein Leben in Liebe, in Fülle und in Freiheit.

Die Vision von Gemeinsam Leben in einem neuen Dorf

Stell dir das Leben in einem Dorf vor, so völlig anders als Du es von einem gutbürgerlichen Dorfleben her kennst…

  • In einem Keltendorf leben bis zu 100 oder mehr Familien in natürlicher und kooperativer Lebensgemeinschaft von Pflanzen, Tieren und Menschen;
  • Jede der Familien, oder Menschen die eine Familie gründen, leben mit ihren Kindern auf einer Fläche die Ihrem Bedarf entspricht;
  • Auf diesem von Menschenhand liebevoll berührten Stück Land entsteht ein Raum der Liebe. Hier erfahren wir die Ahnenbindung über und mit Mutter Erde. Wir erfreuen uns an all den heranwachsenden Pflanzen und Geschöpfen, denen wir unsere Aufmerksamkeit schenken;
  • Jedes Stück Land ist die individuelle Grundlage für köstliche Nahrung, klares Wasser, ökologischen Wohnraum, Bauholz, Arbeits- und Freizeit- sowie Familienbereich;
  • Hier gestaltet jede Familie ein eigenes Stück Heimatland für Generationen;
  • Jede Familie lebt in achtsamer Weise mit seinen Nachbarn und seinem Land. Es gibt einen regen Austausch untereinander mit Dingen des alltäglichen Bedarfs oder eigenen, mit Liebe hergestellten Gegenständen. Ebenso werden die unterschiedlichen Fertigkeiten und das reichhaltige Wissen freudig weiter gereicht und miteinander ergänzt;
  • Auf diese Weise tun wir die Dinge nur noch aus Freude und nicht mehr aus Gründen des Geldes oder der Ansammlung von Reichtum;
  • Jeder weiß, dass sich Glück und Erfüllung nicht durch Besitz erreichen lassen, sondern vielmehr aus freudvollen Schaffen und dem Teilen seiner Schöpfung mit Anderen;
  • Ebenso ist jedem bewusst, dass mit allen Menschen eine tiefe Bindung besteht und Harmonie nur dort ist, wo es allen Menschen der Gemeinschaft gut geht;
  • Dies ist möglich, weil wir uns unseres Selbst und unseres Schöpferpotentials voll bewusst sind;
  • Ideologien, Ismen und Dogmen eines sozialen Miteinanders haben wir durch einen Paradigmenwechsel im Bewusstsein ersetzt;
  • Jeder Mensch lebt seine Individualität zum höchsten Wohle aller. Führungspersönlichkeiten weichen der Führung des Herzens und Rollenspiele des Egos verblassen durch die Entfaltung der Seele und des wahrhaften inneren Selbst. Dies schafft den Raum für eine neue Energie im Denken, Handeln und Sein, harmonisch und paradiesisch für alles Leben.

Wie kannst Du Mitschöpfer werden?

Mitschöpfer sein bedeutet, daß du dich aktiv im Rahmen deiner Möglichkeiten bei der Gründung eines neuen Dorfes einbringst. Ein paar einfache Schritte sind dafür vorher Wichtig!

Ihre Reihenfolge spielt keine große Rolle.

  • Wenn auch deine Vision von “Gemeinsam Leben” auf dem Lande inmitten eines Dorfes von gleichgesinnten Nachbarn stattfindet;
  • Wenn du zum Beispiel beim Lesen dieser Zeilen eine angenehme Resonanz spürst;
  • Du findest die Basis des Miteinander leben wie sie hier beschrieben ist stimmig und kannst es so annehmen;
  • Treffen mit gleichgesinnten – Einander kennen lernen;
  • Wenn der Ort/Region der neuen Gemeinschaft in Erscheinung getreten ist solltest Du prüfen ob dieser Platz als künftige Heimat für Dich, Deine Familie und Deine Nachkommen in Frage kommt;

Wir alle sind noch ganz am Anfang unseres Weges und ein jeder Mensch hat die einzigartige Möglichkeit eine neue Form von “Gemeinsam Leben” mit zu gestalten. Wir sind diejenigen auf die wir gewartet haben und es liegt an uns diesen Schritt jetzt zu gehen.

Warum es wichtig ist aktiv zu werden

Wir stehen für die neue Energie und das neue, multidimensionale Bewusstsein und zwar in jedem Menschen. Veränderung gelingt nicht dadurch, daß wir etwas altes reformieren wollen oder sogar bekämpfen. Ganz im Gegenteil. Gerade weil wir dadurch dem alten System unsere Aufmerksamkeit geben bestärken wir es. Der wahre Weg der Veränderung besteht darin, etwas neues zu schaffen und alle Energie auf das neue Ziel zu fokussieren. Desto mehr Menschen das tun, desto weniger Energie bleibt dem bisherigen System, bis es sich vollständig auflöst.

Merke: Energie folgt immer deiner Aufmerksamkeit.

Bis man wirklich Verantwortung übernimmt, gibt es Zweifel, die Möglichkeit, sich zurückzuziehen und immer Ineffizienz. Was alle Handlungen von Initiative (Schöpfung) angeht, so gibt es eine elementare Wahrheit, deren Nichtbeachtung zahllose Ideen und hervorragende Pläne umbringt: daß in dem Moment, in dem man sich definitiv verpflichtet, sich die Vorsehung ebenfalls bewegt. Alle möglichen Dinge, die sonst nie passiert wären, passieren, um einem zu helfen.
Ein ganzer Strom von Ereignissen folgt aufgrund der Entscheidung und bringt zu eigenen Gunsten alle Arten von Vorfällen und Begegnungen und materieller Unterstützung, von denen kein Mensch geglaubt hätte, daß sie auf diesem Wege kommen würden. Was immer du meinst oder glaubst, tun zu können, beginne es. Handeln enthält Magie, Anmut und Kraft.

Johann Wolfgang von Goethe

Was kannst du Heute schon tun?

Hast du für die Realisierung deiner Vision bereits alles notwendige getan? Alles ist möglich. Hier ein paar einfach Tipps, zur Vorbereitung auf das neue Leben.

  • lerne, was du für ein unabhängiges Leben in einem freien Dorf brauchst;
  • sammle Samen und pflanze Bäume und Sträucher für dein Grundstück;
  • lege einen Garten an und erfahre immer mehr über die Natur;
  • baue so viel wie möglich deine Lebensmittel selber an und sammle wichtige Erfahrungen;
  • mache so viel wie möglich selbst – vom Brotbacken bis Marmelade einkochen;
  • befreie dich von den Strukturen des alten Systems (Hamsterrad);
  • achte auf destruktive Verhaltensmuster und wandle sie in lichtvolle Harmonie;
  • kläre deine Absichten und werde Schöpfer deiner Wünsche;
  • plane immer detaillierter dein “Gemeinsam Leben” im neuen Dorf;
  • tausche dein Wissen mit allen Mitschöpfern, die es von dir wissen wollen;

Sei auf dem Weg und gehe diesen mit Beharrlichkeit und Geduld. Du bist stärker als du denkst.

Auf unserer Weltnetzseite DRUVIDES und in unserem Buch Keltenland haben wir ausführlich die Vision von “Gemeinsam Leben” in Form eines möglichen Keltendorfes beschrieben.

VK
LinkedIn
Twitter
Facebook
Telegram
Email

DRUFIDES

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Suche und finde

Newsletter

Druiden-&-Kelten-Buchcover

Ein bis zweimal im Monat versenden wir einen Newsletter mit spannenden Informationen. Außerdem bekommst Du unser Ebook “Druiden & Kelten – Unser Keltendorf” geschenkt. 
Trage dich hier ein und stimme damit unseren Datenschutzbestimmungen zu!

Copyright 2022 © All rights Reserved