Druvides Blog

Fundamentale Prinzipien der Klangheilung

Druvides - Fundamentale Prinzipen der Klangheilung

Resonanz ist das wichtigste Prinzip der Klangheilung und wird unterschiedlich definiert. Im Zusammenhang mit der Gesundung von Menschen oder Tieren kann sie als die Schwingungsfrequenz beschrieben werden,

welche für ein bestimmtes Organ oder System, wie z.B. Herz, Leber oder Lunge, am natürlichsten ist. Diese angeborene Frequenz wird als Hauptresonanz bezeichnet.

Alle Zellen senden als Folge ihrer Stoffwechselprozesse einen Klang aus. Es besteht eine Wechselwirkung zwischen den zelleigenen Klängen und den von der unmittelbaren Umgebung aufgenommen Klängen. Dies schließt auch jene Frequenzen mit ein, die von Klangheilungsgeräten abgegeben werden. Das Resonanzprinzip bezieht sich auf die zelluläre Absorption der heilenden Klänge und/oder ihrer Obertöne. In der Klangheilung werden die Resonanzprinzipien dazu verwendet, um jene Zellen, denen störende oder fehlerhafte Frequenzen aufgeprägt wurden, wieder zu harmonisieren. Solche störenden Prägungen können das Ergebnis von toxischen Substanzen, emotionalen Traumata, falsche Lebensweise generell sowie die ständige Belastung von vielen intensiven nicht-biogene oder pathogenen Schwingungsmustern technischen Ursprungs, gewesen sein.

Dr. James Gimzewski von der Universität in Kalifornien hat einen revolutionären Ansatz zur Untersuchung der Zellfunktion gewählt. Er benutzt ein Rasterkraftmikroskop, eine Art überempfindliches Mikrofon, um die von den Zellen abgegebenen Töne zu hören. Der Schwerpunkt dieser neuen Wissenschaft, die als Sonozytologie bezeichnet wird, besteht darin, die Pulsationen der äußeren Zellmembran zu messen und so den Klang der Zelle zu identifizieren.

Gimzewskis Arbeit hat gezeigt, dass jede Zelle in unserem Körper eine einzigartige akustische Signatur hat und mit ihren Nachbarn “singend” kommuniziert. Die Sonozytologie ist ein potenziell leistungsstarkes diagnostisches Instrument zur Identifizierung der Klänge gesunder Zellen. Damit lassen sich sehr leicht gesunde Zellen von kranken Zellen aufgrund der unterschiedlichen Frequenzen unterscheiden.

Es ist inzwischen weithin anerkannt, dass elektromagnetische Wechselwirkungen für die Funktionsweise von biologischen Geweben von grundlegender Bedeutung sind.  In seiner Arbeit von 1968 sagte Herbert Fröhlich bereits voraus, dass kristalline molekulare Anordnungen innerhalb der Strukturen des menschlichen Körpers äußerst empfindlich gegenüber elektromagnetischen Energiefeldern in der Umwelt sind. (Er erinnerte erneut daran, dass Schall immer der Vorläufer des Elektromagnetismus ist.) Seine Vorhersage wurde von einer Reihe von Labors bestätigt. Seine spätere Arbeit zeigte, dass die Zellen ihre Daten auch über elektromagnetische Übertragungen austauschen. Ein Effekt, der von Fröhlich als „Kohärenz“ bezeichnet wird. Seine Arbeit wurde später von Callahan 1975 bestätigt. Es wird allgemein davon ausgegangen, dass die biologische Kohärenz jenes Mittel ist, mit dem der Körper Prozesse wie Wachstum, Reparatur von Verletzungen und Abwehr steuert.

Andere verwandte Forschungsarbeiten (Weisenfield und Moss, 1995) betreffen die zelluläre Emission von Biophotonen. Intrinsisches Zufallsrauschen, das durch die Aktivität von Membran-Ionenkanälen erzeugt wird, kann von eingehenden schwachen elektromagnetischen Feldern mitgerissen werden, um Zellsignale zu erzeugen, die mit der eingehenden Frequenz harmonieren. Dieser Effekt ist als stochastische Resonanz bekannt und kann positive Auswirkungen auf die Zellfunktion haben.

Abgesehen vom Einsatz von Klangheilungsgeräten kann die Heilungsreaktion durch die Anwendung von Elektromagnetismus auf den betroffenen Körperteil ausgelöst werden. Es gibt viele solcher Anwendungen, einschließlich Kurzwellendiathermie und Mikrowellendiathermie, die derzeit verwendet werden.

Die Rolle der Absicht bei der Klangheilung

Klang ist ein hochwirksames Heilmittel. Glücklicherweise muss ein Mensch nicht daran glauben, damit es funktioniert. Es gibt jedoch noch einen weiteren Faktor der die Wirksamkeit der Klangheilung erheblich steigern kann. Die kreative Absicht. Es kann noch lange dauern bis die Schulmedizin die Bedeutung der Absicht erkennt. Im Gegensatz dazu verwenden die meisten alternativen Therapeuten einen ganzheitlichen Ansatz. Im Idealfall werden alle Ebenen des zu behandelnden Lebewesens mit einbezogen und angesprochen.

Wenn die Kraft der Absicht gezielt eingesetzt wird erhöhen sich die Chancen auf ein erfolgreiches Ergebnis erheblich. Mit Absicht werden die Gedanken, Gefühle und Visualisierungen so fokussiert, dass alles Gewünschte – zum Beispiel die Verbesserung der Gesundheit – angezogen wird. So wie es sich derzeit darstellt ist es sehr wohl möglich, dass die Energieleistung der Absicht sich als Frequenzen manifestieren und ihre Wirkung im Organismus auch als Klangheilung entfalten.

Der amerikanische Klangheiler Dr. Steven Halpern glaubt: „Klang ist eine Trägerwelle des Bewusstseins. Eine Absicht ist das spirituelle Gegenstück zum Klang und die Kombination von Klang und Absicht schafft das Ergebnis der Heilung”.

Ein anderer amerikanischer Klangheiler, Jonathan Goldman, hat diese einfache Formel entwickelt: Klang + Absicht = Heilung

Die Kraft der Absicht besteht darin bewusst auf das universelle Energiefeld zurückzugreifen. Es wurde festgestellt, dass die Verwendung dieser starken und universellen Kraft zusammen mit Heilungsfrequenzen den Heilungsprozess dramatisch beschleunigt. Das grundlegende Problem der meisten Menschen ist jedoch, dass diese in die Falle der Angst und damit der negativen Konditionierung geraten. Bei einem Problem, ob gesundheitlicher oder auch ganz anderer Art, ist ist immer allzu leicht sich die negative Auswirkung bildhaft auszumalen. Und somit drehen sich die Gedanken um das Problem und seine möglichen Folgen, anstatt um die Lösung. Die Schöpfung und ihre Wirkprinzipien sind völlig neutral und geben uns das zurück worum wir gebeten haben. Ob wir uns dessen bewusst sind, oder nicht. Wir benutzen die Kraft der Absicht jeden Tag. Ob zu unserm Nutzen oder Schaden liegt an der eigenen Gedankenhygiene. Unsere Gedanken, Gefühle und Vorstellungen sind die Vorlagen für die Ergebnisse und Erfahrungen unseres Lebens. In diesem Zusammenhang zieht Gleiches Gleiches an.

Beim bewussten Anwenden der kreativen Absicht hat man das ganz tiefe und intensive Gefühl von Inspiration. Wir sind mit unserem gesamten Wesen, mit allen Zellen des Körpers im absoluten Glauben, dass unser Wunsch bereits erfüllt wurde. Jeglicher Zweifel ist ausgeschlossen. Wenn wir die Kraft des Geistes mit dem universellen Energiefeld zum Zweck der Heilung und Schöpfung verbinden kann unsere Gesundheit und die Qualität unseres Lebens verändert werden.

Ändere dich, dann änderst du die Welt

Doch genau an diesem Punkt treffen wir auf eine weit verbreitete Hürde. Der Mensch neigt dazu die Dinge genau andersherum zu betrachten. Im Klartext: Erst der Beweis, dann glaube ich daran! Wie also ist es möglich absolute Gewissheit über ein gewünschtes Ergebnis zu haben bevor es einen offensichtlichen Beweis gibt? Ändere deine Gewohnheit. Die Kunst der kreativen Absicht erfordert eine neue Denkweise. Wenn du daran glaubst dann wirst du es sehen!

Es ist sehr vorteilhaft für den kreativen Prozess wenn du so tust als hättest du bereits das erreicht, was deine Absicht ist. Wenn es um gesundheitliche Probleme geht, dann sieh, fühle und denke so, als ob dein Körper derzeit vital und ganz ist. Denke intensiv so, als ob das gewünschte Ergebnis bereits eingetreten wäre. In diesem Falle kann das Unterbewusstsein nicht zwischen Fakten und Vorstellungen unterscheiden und nimmt an, dass deine kreative Absicht die tatsächliche Realität ist. Der Geist verfügt über immense heilende und kreative Kräfte und wird weiterhin für dich arbeiten, solange du deinen bewussten Fokus der Absicht beibehältst.

Immer wieder berichten Menschen darüber, dass sie die Kunst der kreativen Absicht oder andere Werkzeuge eingesetzt und auch intensiv und über längere Zeit angewendet haben ohne den erwünschten Erfolg zu erzielen. Im Allgemeinen liegt es nicht daran, dass sie es falsch angewendet oder ein wichtiges Element im Prozess übersehen haben. Ihr mangelnder Erfolg beruht normalerweise auf ungelösten Problemen und schädlichen Überzeugungen die als innere Ängste im Unterbewusstsein verborgen sind. Probleme, die so alt und tief verwurzelt sind, dass die Menschen sie möglicherweise selbst gar nicht bemerken.

Vergrabene und auf Angst basierende Probleme sowie einschränkende Überzeugungen führen tendenziell zu einem internen Konflikt. Das Bewusstsein möchte vielleicht ein gewünschtes Ergebnis erzielen, aber der überwältigende, widersprüchliche Einfluss ungelöster Probleme und Überzeugungen blockiert den Erfolg. Nichts kann Teil deiner Realität werden, wenn deine Gefühle und dein Bewusstsein nicht mit dem mächtigeren Unterbewusstsein übereinstimmen.

Wir erinnern uns hier an die Formel: Klang + Absicht = Heilung. Genau hier ist der Ansatzpunkt für das Verständnis der Wirkweise der Klangheilung in der Klangtherapie. Es gibt viele Wege mit speziellen Frequenzen diese Blockaden zu lösen damit der gewünschte Erfolg eintreten kann. Die großartige Kraft der Absicht greift voll ein, wenn alle Systeme miteinander verbunden sind. Die vollständige Harmonie entsteht, wenn sich das Denken und Fühlen mit dem zugrunde liegenden Glaubenssystem im Einklang befindet.

Wird die kreative Absicht durch die heilende Energie des Klangs unterstützt, so hast du damit den Schlüssel für eine Wendung zum Positiven in deinem Leben in der Hand.

Schwinge dich in die Klänge, die deine Gesundheit positiv beeinflussen können. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass die Welt, ja das Universum aus Schwingung besteht. Ständig und in jeder Sekunde sind wir von energetischen Frequenzen umgeben.

Frage dich also an welche Frequenz du dich ankoppeln müsstest um in den Lebenszustand zu gelangen, den du dir wünscht. Rein plakativ könnte man sagen, dass es beispielsweise eine „Gesundheitsfrequenz“ oder eine „Reichtums-Frequenz“ gibt, oder dass es eben für jedes Gefühl eine exakte und einzigartige Frequenz gibt. Obendrein hast auch du eine Klangfrequenz die nur auf dich ganz allein passt. All die Töne die du und deine gesamte Zellstruktur in irgendeiner Form aussendest machen deine eigene Klangfrequenz aus. Dazu gehören Stimme, Bewegung, Atem, ja sogar der Herzschlag! Nutze für die Klangheilung ganz gezielt jene Klangmuster, die dich automatisch höher schwingen lassen.

Ho’oponopono – Hawaiianisches Ritual mit großem Effekt

Ho’oponopono ist ein altes hawaiianisches Vergebungsritual welches von den Kahunas (Schamanen) angewandt und überliefert wurde. Heute ist es eine anerkannte Therapie in den USA. Der Begriff Ho’oponopono bedeutet sinngemäß “richtigstellen, etwas aus dem Lot Geratenes korrigieren, in Ordnung bringen”. Immer wenn es in einer Gemeinschaft zu Schwierigkeiten kam wurde in Anwesenheit aller Beteiligten eine Versammlung abgehalten – und unter der Leitung eines Priesters vergab man sich gegenseitig.

Haß, Abneigung, Groll, innere Beschimpfungen überfallen manchmal unseren Geist und beschäftigen ihn mehr, als uns lieb ist. Sie kommen von alleine und lassen sich nicht einfach abschalten. Es ist als würden sie ein Eigenleben führen. Konflikte mit anderen Menschen quälen uns – und wir neigen alle dazu die „Schuld“ auf den anderen zu schieben oder auf uns selbst. Alles was in unserem Leben geschieht das Ergebnis unbewusster Erinnerungen und Programmierungen. Aus dieser Opferrolle müssen wir heraus denn als Opfer sind wir nicht in der Lage etwas sinnvoll zu ändern. Wenn wir wieder zentriert in unserer eigenen Mitte ruhen sind wir in der Lage die Welt zu verbessern.  Das hawaiianische Vergebungsritual Ho‘oponopono ist dafür ein einfaches wie mächtiges Werkzeug.

Auf den ersten Blick scheint Ho‘oponopono irgendwie komisch und absurd. Aber die Erfahrung zeigt, dass man mit dieser Technik unglaublich schnell und sehr tiefgreifend den Frieden in sich selbst findet.

Ho‘oponopono – Die vier magischen Sätze lauten:

„Es tut mir leid“ – „Bitte verzeihe mir“ – „Danke“ – „Ich liebe dich“

Die indigenen Völker – hier in Hawaii – wussten schon immer, dass Konflikte, Schuld, Wut und Aggression zu Krankheiten führen. Diese einfache Technik der Vergebung ist zeitlos und wirkt immer. Man kann sie in jeder Situation anwenden. Morgens beim Aufstehen, im Auto, in der U-Bahn, bei der Arbeit oder in der Familie. Immer wenn eine Störung auftritt die uns aus dem Gleichgewicht bringt kann Ho‘oponopono zur inneren Reinigung sofort eingesetzt werden. Dadurch können wir uns schnell und wirkungsvoll von negativen Mustern und belastenden Glaubenssätzen, die sich in uns einnisten wollen, befreien. Wir übernehmen die Verantwortung für unser Handeln indem wir uns selbst und dem anderen Vergeben. Dadurch bleiben wir zentriert, sind “Herr der Lage” und finden zurück zu unserem inneren Frieden.

Share on vk
VK
Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email

DRUFIDES

1 Kommentar zu „Fundamentale Prinzipien der Klangheilung“

  1. Pingback: Die 9 Energiezentren des Menschen - Druvides

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche und finde

Newsletter

Druiden-&-Kelten-Buchcover

Ein bis zweimal im Monat versenden wir einen Newsletter mit spannenden Informationen. Außerdem bekommst Du unser 44-seitiges Ebook “Druiden & Kelten – Unser Keltendorf” geschenkt. 
Trage dich hier ein und stimme damit unseren Datenschutzbestimmungen zu!

Copyright 2021 © All rights Reserved